Vogelfreunde Bürstadt 1933 e.V.
  Vogelfreunde Bürstadt 1933 e.V.
  Vogelfreunde Bürstadt 1933 e.V.

Geschichte des Vereins

Wie man am Namen "Vereinigte Kanarienzüchter und Vogelfreunde 1933 Bürstadt e.V." erkennen konnte, war man bei der Gründung bemüht, alle Vogelzüchter und -liebhaber in einem Verein zusammen zu bringen.

So wurde der Verein im Januar 1933 gegründet und zählte in der Sternstunde bereits 22 Mitglieder. Die Aufgaben des Vereins galten vor allem dem Ziel, die Zucht der Gesangs- und Farbkanarien sowie die Exotenzucht zu fördern. Ferner engagierte sich der Verein für die Pflege und den Vogelschutz der einheimischen Vögel.

1939 musste wegen des 2. Weltkrieges die Vereinsarbeit eingestellt werden. Erst 1947 haben sich die Mitglieder neu konstituiert und die Vereinsarbeit wieder aufgenommen. Im Laufe der Zeit wuchs der Verein zusehens und heute können wir mit Stolz auf knapp 60 Mitglieder schauen.

In den 80-er Jahren wurde dann in Eigenleistung das Vereinsheim gebaut. Hier finden alle Sitzungen sowie Treffen zum Erfahrungsaustausch und vor allem gegenseitigter Hilfe bei der Vogelzucht statt.

Der Verein kann gelassen in die Zukunft schauen und mit Bestimmtheit weitere Erfolge verbuchen. Mit der Satzungsänderung im Frühjahr 2002 wurde der Name in „Vogelfreunde Bürstadt 1933 e. V.“ geändert.